Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Zu den JUNGEN FREIEN WÄHLER Unterfranken gehts hier


Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.


Alle Neuigkeiten finden Sie hier

Seiteninhalt

FW Sommerfest in Opferbaum

Kandidaten der Freien Wähler zum Anfassen

Die Kandidaten der Freien Wähler für die Wahlen 2013, v.l.: Helmut Suntheim (Direktkandidat Bundestag), Christian Hanika (Spitzenkandidat Bundestag), MdL Hans Jürgen Fahn (unterfränkischer Spitzenkandidat Landtag, Listenplatz 1), Richard Wagner (Direktkandidat Landtag Würzburg-Land, Listenplatz 10), Dagmar Pfister (Listenkandidatin Landtag, Listenplatz 15), Jürgen Weber (Direktkandidat Landtag Würzburg-Stadt, Listenplatz 7), Dietmar Vogel (Direktkandidat Bezirkstag Würzburg-Land, Listenplatz 6)
Junge Freie Wähler im Gespräch mit den Spitzenkandidaten. v.l. Anna-Lena Dülk, Luisa Zimmermann, Harald Sauer (JFW Bezirksvorsitzender), MdL Hans Jürgen Fahn (unterfränkischer Spitzenkandidat Landtag, Listenplatz 1), Christian Hanika (Spitzenkandidat Bundestag)
Die Gewinner der Eintrittskarten Michael Walter (1. v.l.) und Klaus Endres ( 4. v.l.)

Beim Sommerfest der Jungen Freien Wähler in Opferbaum, welches vom Bezirksvorsitzenden Harald Sauer und dem Ortsverband Bergtheim hervorragend organisiert war, präsentierten sich die Kandidaten der Freien Wähler zum Anfassen. Der unterfränkisches Spitzendkandidat MdL Hans Jürgen Fahn (Miltenberg) mischte sich unters Publikum und stand Erstwählern bei ihren Fragen Rede und Antwort.

Die Direktkandidaten für Land- und Bezirkstag, Richard Wagner (Zell), Jürgen Weber (Würzburg) und Dietmar Vogel (Randersacker) gaben eine Statement zu ihrer Person und stellten sich in einer Talkshow dem Moderator Christian Hanika (Bad Abbach, Niederbayern), welcher selbst Spitzenkandidat für die Bundestagswahl ist. Der gemeinsame Spitzenkandidat von Würzburg Stadt und Land Helmut Suntheim sprach in seinem Ausführungen über die Vorbildsfunktion der Politiker.   Die meist jugendlichen Besucher brachten ihre eigenen Themen wie Studiengebühren, Zukunft des G 8 und vor allem Umweltthemen ins Gespräch. Auch wurden die noch mangelhafte Internetversorgung und Busverbindungen in den ländlichen Bereichen massiv kritisiert.

Deutlich kam auch in persönlichen Gesprächen heraus, dass sich Jugendliche trotz zahlreicher Stelleangebote sorge um die Situation am Arbeitsplatz machen. So haben viele nach ihrer Lehre nur Zeitverträge angeboten bekommen, ein Großteil davon wurde nach der Ausbildung zu Leihfirmen transferiert. Die Kandidaten stellten sich den Vorschlägen und der Kritik und verweisen darauf, dass ein Engagement von Jugendlichen in der Politik notwendig ist, dass sie sich in ihren Themen wiederfinden können.

Mit Nachddruck forderte der unterfränkische Spitzenkandidat Hans-Jürgen Fahn die Jugendlichen auf, von ihren wahlrecht unbedingt Gebrauch zu machen, damit die große Partei, die Nichtwähler nicht weiter Aufwind erhält.

Unter den Teilnehmern wurden Eintrittskarten für Heimspiele des FC Bayern München und der s. Oliver Baskets in Würzburg verlost, Beide Preise gingen an Michael Walter und Klaus Endres aus Opferbaum.