Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Zu den JUNGEN FREIEN WÄHLER Unterfranken gehts hier


Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.


Alle Neuigkeiten finden Sie hier

Seiteninhalt

Unterschriftenübergabe KKG abschalten

Protest-Unterschriften: Aus für AKW Grafenrheinfeld! Bürger und Kommunen wollen Atomkraftwerk abschalten

v.l.: MdL Dr. Hans Jürgen Fahn, umweltpolitischer Sprecher FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, Melanie Huml, Staatssekretärin Bayerisches Umweltministerium, MdL Günther Felbinger, unterfränkischer Abgeordneter der FREIEN WÄHLER, Harald Sauer, Bezirksvorsitzender der Jungen FREIEN WÄHLER Unterfranken

Das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld macht vielen Menschen Angst: Immer noch ist der Defekt um ein Rohr im Kühlsystem nicht restlos aufgeklärt, immer noch überfliegen US-Militärjets das AKW. Das Atomkraftwerk ist gegen einen Flugzeugabsturz nicht gerüstet, das atomare Zwischenlager in Grafenrheinfeld ist noch weniger gesichert. Ein Absturz eines Flugzeugs vom Typ A380 würde zu einem Super-Gau führen. Deshalb haben sich in kürzester Zeit fast 3.000 Bürger mit ihren Unterschriften für eine schnellstmögliche Abschaltung des Kernkraftwerks ausgesprochen.

Dr. Hans Jürgen Fahn, umweltpolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion: „Der Vertrauensverlust in der Bevölkerung ist enorm. Die knapp 3000 Unterschriften beweisen, dass die Bürger und die Kommunen schon weiter sind als die Bayerische Staatsregierung, die an Grafenrheinfeld trotz Sicherheitsrisiken bis 2029 weiterhin festhält. Die Menschen wollen aber, dass der Meiler bis spätestens 2014 vom Netz geht.“

Zusammen mit Harald Sauer, Bezirksvorsitzender der JFW Unterfranken, hat Hans Jürgen Fahn die Unterschriften am 17.05.2011 im Bayerischen Landtag an Melanie Huml, Staatssekretärin des Umweltministeriums, übergeben.

Viele Kommunen, Städte und Landkreise haben ebenfalls Beschlüsse gegen den Weiterbetrieb des AKW Grafenrheinfeld (mehr...) gefasst.

Im Anschluss stellten sich zwei Mitarbeiter des Umweltministeriums den Fragen einer unterfränkischen Besuchergruppe.

Unterschriftenübergabe und Diskussionsrunde

Gruppenbilder & Plenarsaal

Eindrücke vom gemeinsamen Mittagessen

Unsere musikalische Begleitung