Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Zu den JUNGEN FREIEN WÄHLER Unterfranken gehts hier


Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.


Alle Neuigkeiten finden Sie hier

Seiteninhalt

MSP ist bunt

Kundgebung gegen Rechtsextremismus für Toleranz und Vielfalt in MSP

13.08.2011 in Ansbach bei Roden

13:30 - 14:00 Uhr Ökumenische Feier in der Kirche in Ansbach

14:00 - 16: 00 Uhr Kundgebung: Dorfstraße / Ecke Urspringer Weg

 

Das Netzwerk "MSP ist bunt" ruft am Samstag, 13.08. auf zu einer Kundgebung gegen Rechtsextremismus für Toleranz und Vielfalt in MSP.

Auch wenn in den vergangenen Tagen in der Öffentlichkeit Mutmaßungen geäußert wurden, dass der sogenannte "4.Nationale Frankentag", den ausländerfeindliche Gruppierungen zeitgleich abhalten wollen, möglicherweise nicht bzw. nicht in Ansbach bei Roden stattfinden könnte, hält das Netzwerk in jedem Fall an seinen Planungen fest. Auch die neuesten Entwicklungen auf der Gegenseite beeinflussen die Planungen des Netzwerkes "MSP ist bunt" nicht.

Um 13:30 Uhr erhalten alle Ansbacher Bürger und ihre Gäste die Möglichkeit, in der Pfarrkirche in Ansbach in einer ökumenischen Andacht ihre Solidarität mit dem Netzwerk und der geplanten Kundgebung zu zeigen.

 

Bürgermeister Otto Dümig (Gemeinde Roden/Ansbach) und  Landrat Thomas Schiebel werden anschließend um 14:00 Uhr die Teilnehmer auf dem Kundgebungsgelände (Dorfstraße/Ecke Urspringer Weg) begrüßen. Neben Grußworten durch Vertreter der unterschiedlichen Netzwerkmitglieder wie Ansbacher Bürgern, Parteien (Grüne, SPD, Freie Wähler, CSU), Kirchen (KAB), Gewerkschaften (GEW), der "Projektstelle gegen Rechtsextremismus Bayern" und "Schüler gegen Rechts" wird Reinhard Frankl (Bezirksvorsitzender GEW Unterfranken) als Hauptredner auf die Thematik des wachsenden Rechtsextremismus in Deutschland eingehen.

Daneben wird auf der Bühne ein vielfältiges Musikprogramm dargeboten. Der Liedermacher Johannes Wohlfahrt aus Thüngersheim tritt mit kabarettistischen Liedern auf. Seine Songs, die mal rockig, mal jazzig und immer auf unterfränkisch daherkommen, begleitet er mit Gitarre oder Akkordeon selbst. Zudem wird die Trommelgruppe des Eine-Welt-Teams Roden auftreten. Als Highlight ist es den Veranstaltern gelungen, die regional bekannte Punkrockband "awesome grey" zu engagieren. Die vier Jungs Sven Ludwig (Gesang, Gitarre), Michael Weisheit (Gesang, Gitarre), Andy Seyfried (Gesang, Bass) und Manuel Pferr (Schlagzeug) geben nach einer längeren Pause in Ansbach ihren ersten kurzen Auftritt. Ihren melodischen Punkrock mit Hardcore-Einfluss setzen sie harmonischen und in temporeichen Songs, die sie teilweise selbst entwickelt haben, um.

Zum Abschluss können die Teilnehmer der Kundgebung selbst aktiv werden und mehr als 99 bunte Luftballons als Zeichen für Vielfalt in den Himmel schicken. Ende der Veranstaltung ist 16:00 Uhr. Das Netzwerk ruft alle potentiellen Teilnehmer bereits im Vorfeld auf, die Möglichkeit zu nutzen, an Samstag in Ansbach friedlich zu demonstrieren und damit zu zeigen, dass im Kreis Main-Spessart Toleranz und Vielfalt einen hohen Stellenwert besitzen.